Sparsame Hähne in Küchen, Badezimmern, Schwimmbädern und Wellnessbereichen

1 November 2015

Wir haben den Wasserstrahl der Wasserhähne und Duschen genauso eingestellt, dass wir sparsam mit Wasser umgehen, aber unsere Gäste trotzdem höchsten Komfort genießen. Auf diese Weise können wir oftmals vier Liter Wasser pro Minute sparen!

Sparsame Hähne

  • Unterkünfte: Küche, Badezimmer und WC
  • Schwimmbäder und Wellnessbereich


  • Unseren Wasserverbrauch bis 2030 um 30 % reduzieren
    WAS
    Wir wollen die Wasserknappheit nicht verschlimmern
    Im Jahr 2030 wollen wir 30 % weniger Wasser verbrauchen als zum jetzigen Zeitpunkt. Zu diesem Zweck investieren wir in nachhaltige Sanitäranlagen, damit beispielsweise Duschen, Wasserhähne und Toiletten weniger Wasser verbrauchen.

    Wir kaufen Sanitäranlagen, die Wasser sparen und unseren Gästen trotzdem perfekten Komfort bieten, und erzeugen damit einen Win-win-Effekt.
    WARUM
    Trinkwasser ist knapp, auch bei uns
    Bei uns zu Hause müssen wir nur den Hahn aufdrehen und schon steht uns frisches Trinkwasser zur Verfügung. In vielen Ländern ist das anders. Mit dem Anstieg der Meeresspiegel verschlimmert sich dieses Problem, da Salzwasser in die Binnengewässer gelangt.

    Auch in den westlichen Ländern ist Trinkwasser immer weniger selbstverständlich, denn die Säuberung von Wasser kostet mehrere Millionen Euro. Aus diesem Grund wollen wir unseren Wasserverbrauch senken.