Wir kompensieren unseren Gasverbrauch und suchen nach Alternativen

23 November 2018

Unsere Parks verbrauchen nicht nur Elektrizität, sondern auch Gas. Die Verbrennung von Gas ist teilweise verantwortlich für die Erderwärmung. Deswegen suchen wir nach Alternativen für Gas, wie die unten aufgeführten Beispiele zeigen.

Drei Vorteile von Gaskompensation durch Baumpflanzung
Die niederländischen und deutschen Parks kompensieren ihren Gasverbrauch durch die Anpflanzung von Bäumen. Natürlich wäre es am besten, letztendlich überhaupt kein Gas zu verbrauchen, aber auch die Anpflanzung bietet einige interessante Vorteile:

  • Die Bäume nehmen CO2 auf und kompensieren damit unseren Ausstoß.
  • Die Baumpflanzungen tragen zu einer größeren Diversität der Flora und Fauna bei.
  • Die Arbeit wird von lokalen Unternehmen verrichtet, dadurch werden in diesen Ländern Arbeitsplätze geschaffen.

Alternativen für Gas 

Gasherde werden durch Induktionsherde ersetzt.

Wärme aus Holz
  • Landal Brandnertal wird mit Holzspänen der Bäume im Park beheizt. Die Bäume werden entweder gefällt, um Platz für junge Bäume zu schaffen, oder weil sie krank oder beschädigt sind.
  • Landal Hochwald bringt geschnittene Äste und Zweige zu einem Unternehmen, das Holzbriketts und Pellets für die Holzöfen daraus herstellt.
  • Landal Katschberg und Landal Bad Kleinkirchheim sind an die städtische Wärmeerzeugung angeschlossen. Diese Gemeinden erzeugen Wärme mit Holzschnitzeln von Bäumen aus dem Umkreis.
  • Landal Resort Maria Alm ist an das Fernwärme-Netz des Dorfes angeschlossen. Die Fernwärme ist eine regionale Privatinitiative, um die Nachhaltigkeit von Maria Alm zu fördern. Sowohl die komplette Beheizung als auch die Warmwasserversorgung des Resorts erfolgt mit Biomasse, die komplett aus Restabfall aus dem örtlichen Holzsägewerk und der Forstwirtschaft stammt. Die Beheizung ist, mit Ausnahme des kurzen Transports zu den Heizöfen, komplett frei von fossilen Brennstoffen.

Sonnenboiler, Pelletöfen
  • Neu: Im Landal Twenhaarsveld haben wir in Zusammenarbeit mit Greenchoice zwei Ferienhäuser aus 1985 in drei Schritten erdgasfrei gemacht: Isolation und Ventilation, Heizen ohne Erdgas und Nutzung nachhaltiger Energie. Warum bestehende Ferienhäuser? Neue Häuser erdgasfrei zu bauen, ist ziemlich einfach und es wird auch bereits gemacht.
  • Landal Heihaas erwärmt das Schwimmbad mithilfe von Sonnenboilern. Ein Sonnenboiler heizt das Wasser mithilfe von Sonnenstrahlen auf. Im Winter muss zwar noch zusätzliche Wärme mit einem Heizkessel erzeugt werden, aber insgesamt können auf diese Weise ungefähr 50 % Gas eingespart werden.
  • Auf dem Campingplatz von Landal Rabbit Hill steht ein großer Pelletofen, der Holzspäne oder „Pellets“ verbrennt. Das sind Körner aus gepressten Sägespänen. Obwohl auch diese Öfen CO2 freisetzen, sind die Emissionen um 50 % geringer als bei Gas.
  • Landal Mont Royal und Landal De Reeuwijkse Plassen beheizen die Unterkünfte mit Hilfe von Wärmepumpen. Diese Systeme belüften die Häuser, ohne die Wärme nach draußen abzuführen. Es handelt sich um energieneutrale Häuser ohne Gasanschluss.

Wir gehen zu grüner Energie über und reduzieren unseren Energieverbrauch 
WAS
100 % nachhaltige Energie, 20 % selbst erzeugt und Alternativen für Gas
Wir gehen zu 100 % auf nachhaltige Energie über: Energie aus erneuerbaren Quellen, wie Sonnen-, Wind- und Wasserkraft.

Bezüglich der Elektrizität haben wir unser Ziel bereits erreicht: wir kaufen nachhaltigen Strom ein. Jetzt wollen wir 20 % unserer Energie selbst erzeugen und untersuchen außerdem Alternativen für Gas. Bis wir eine sinnvolle Alternative gefunden haben, kompensieren wir unsere CO2-Emissionen mit zertifizierten Waldanpflanzungen.
WARUM
Nachhaltige Energie ist die beste Lösung für den Klimawandel
Strom aus Kohlezentralen, aus Gas generierte Wärme: der hohe CO2-Ausstoß dieser fossilen Brennstoffe ist verantwortlich für den Treibhauseffekt.

Deswegen kaufen wir nachhaltige Energie. Allerdings beanspruchen wir dadurch eine große Menge grüner Energie und um das auszugleichen, wollen wir selbst mehr Energie erzeugen und den Verbrauch reduzieren.