| Neuigkeiten

Landal Mooi Zutendaal: Luxuriösester Ferienpark in Belgien

Der Ferienpark Landal Mooi Zutendaal, der in der grünsten Gemeinde des belgischen Teils von Limburg liegt, nur 12 km von Maastricht entfernt, hat sich in anderthalb Jahren auf spektakuläre Weise weiterentwickelt.

Seit der Übernahme durch Landal GreenParks, den Anbieter von Urlaub in Ferienparks, im vergangenen Jahr entstanden im Park 58 neue Villen. 24 der vom Designer Jan des Bouvrie entworfenen Villen wurden jetzt ihrer Bestimmung übergeben. Im letzten Jahr stieg die Auslastung um 50 %, während die Gästebewertung von 7,9 bis auf 8,6 kletterten.

Nach der Übernahme lag der Schwerpunkt bei der Parkentwicklung, den hohen Qualitätsanforderungen, der Gastlichkeit und dem Service der Mitarbeiter/-innen sowie darum, die Erwartungen der Gäste zu übertreffen. Sowohl durch die Renovierung und Modernisierung der Einrichtungen im Park als auch durch den Bau weiterer Villen verbuchte Landal Mooi Zutendaal dieses Jahr mehr als 200.000 touristische Übernachtungen. Somit ist der Ferienpark ein wichtiger Aspekt für den Fremdenverkehr im belgischen Limburg.

Wirtschaftlicher Impuls
Frank Bulthuis, General Manager in Landal Mooi Zutendaal, ist über die Entwicklung des Parks begeistert: „Wir sind besonders stolz darauf, dass wir unseren Anspruch als hochwertiger Ferienpark weiter ausbauen konnten. Nicht nur die Auslastung stieg, sondern auch die Zahl der Arbeitsplätze nahm um fast 50 % zu. Durch eine größere Zahl an Gästen, die einen Aufenthalt in unserem Park verbringen und Ausflüge in die Umgebung unternehmen, bewirken wir positive wirtschaftliche Impulse für den örtlichen Mittelstand und andere gastronomische Unternehmen.“

Erweiterung um 24 Luxusvillen und 23 energieneutrale Villen
Anfang Juli wurden 24 neue Villen von der Hand des Innenarchitekten Jan des Bouvrie zur Vermietung eröffnet. Im Herbst ist Baubeginn für weitere 23 energieneutrale Villen, zu denen 8 Wellness-Villen der höchsten Kategorie Luxus+ sowie 15 Luxus-Villen zählen, die im Sommer 2018 zur Vermietung bereit-stehen. Die Luxus+-Villen verfügen über einen eigenen Wellnessbereich mit Ruheraum unter einem Panoramadach aus Glas, sodass Gäste sich hier in einer Umgebung mit höchstem Komfort entspannen können. Jan des Bouvrie blickt zurück: „Es war eine wunderbare Herausforderung, Licht und Raum in den traditionellen Baustil der Villen zu integrieren, zwei Elemente, die so prägend für unsere Entwürfe sind. Das Ergebnis ist eine Ferienvilla mit allem Komfort, in der das Leben im Freien und drinnen nahtlos ineinander übergehen.“

Umgebung
Landal Mooi Zutendaal wird geprägt durch seine herrliche Lage am Rande des Nationalparks „Hoge Kempen“. In der Umgebung findet sich ein umfassendes Netzwerk an (Rad-)Wanderwegen und Reiter-pfaden, und die hübschen Städte Hasselt und Tongeren laden zu einem Besuch ein. Mit beliebten Ausflugszielen wie dem Freilichtmuseum Bokrijk, dem Barfußpfad, dem Freizeitpark Plopsa Indoor und vielen Museen ist der Park der ideale Ausgangspunkt, um die Umgebung zu erkunden.

Regionale Zusammenarbeit
Frank Bulthuis berichtet: „Die regionale Zusammenarbeit mit lokalen Erzeugern und Lieferanten ist ein wichtiger Aspekt bei Landal GreenParks. Inzwischen wurde viele gute Initiativen auf den Weg gebracht. Der ParkShop bietet zum Beispiel ein vielfältiges Angebot an regionalen Produkten von „Puur Limburg“. Mit der Stiftung des Nationalparks „Hoge Kempen“ werden spezielle Wanderungen unter Leitung eines Försters organisiert und unser Nachbar bietet besondere Fahrten mit Pferd und Wagen in der Um¬ge-bung an. Auch die erste kulinarische Winterfair und die Art Fair, zu deren Gelingen viele örtliche Unter-nehmer beigetragen haben, waren ein Riesenerfolg und sollen ab jetzt jährlich organisiert werden.“

Zukunftspläne
Für die kommenden Jahre stehen – nach Rücksprache mit dem Forstamt, der Provinz und der Gemeinde Zutendaal – neue Entwicklungen auf dem Programm. Vor kurzer Zeit wurde mit der Modernisierung der Chalets und der Renovierung der kinderfreundlichen Unterkünfte begonnen. Die zentralen Einrichtungen bekommen ebenfalls einen neuen Look. Außer einer modernen Ausstrahlung werden der Parkshop, das Schwimmbad und die Indoor-Spieleinrichtungen weiter ausgebaut. Für eine noch größere Sicherheit wird das Gebiet um die zentralen Einrichtungen autofrei. Außerdem werden die wichtigsten Wege für Menschen mit Bewegungseinschränkungen zugänglicher gemacht. Darüber hinaus arbeitet man derzeit an neuen gastronomischen Konzepten, einer modernen Rezeption und einer neuen Bepflanzung, die optimal zu der Umgebung passt und die Privatsphäre der Unterkünfte garantiert.