| Neuigkeiten

Zusammenarbeit für den Klimaschutz

Landal GreenParks bezieht seit Anfang 2017 deutschlandweit klimaschonende Energie von den Stadtwerken Trier. Dazu gehören zertifizierter Ökostrom und klimaneutrales Erdgas.

Nachhaltigkeit in allen Bereichen
"Als nachhaltig tätiges Unternehmen wollen wir einen positiven Beitrag zu unserem Lebensraum leisten. Wir arbeiten an der Umstellung auf ein völlig grünes Unternehmen und unser Ziel lautet: CO2-neutral zu sein bis zum Jahr 2030“, erklärt Martin Heuer, Director Operations Deutschland. Mit den neuen Energielieferverträgen in acht deutschen Ferienparks und der Hauptverwaltung in Trier hat Landal erneut einen großen Schritt in Richtung Ziel getan.

Zusammenarbeit mit den Stadtwerken Trier
„Wir freuen uns, dass gerade unser regionales Engagement dazu geführt hat, dass wir mit Landal die deutschen Lieferstellen eines europaweit aktiven und weltweit vernetzten Unternehmens gewinnen konnten. Damit setzen wir unsere gute Partnerschaft fort, die bereits in 2015 mit der Erdgasanbindung im Hochwald begonnen hat“, sagt SWT-Vertriebsleiter Thomas Speckter. Mit dem Ausbau der erneuerbaren Energien, dem Einsatz energieeffizienter Technik und dem konsequenten Engagement für den Klimaschutz verfolgen die beiden Unternehmen die gleichen Nachhaltigkeitsziele, so Speckter weiter.

Die Liefermenge für Landal GreenParks wurde durch KlimaINVEST Green Concepts GmbH zertifiziert. Das Zertifikat bestätigt, dass Landal in den kommenden vier Jahren 100 % Ökostrom aus Wasserkraftanlagen mit modernen Umweltstandards und klimaneutrales Erdgas nach dem von Umweltverbänden anerkannten Gold-Standard bezieht.

Mehr über unsere Bemühungen im Bereich der Nachhaltigkeit erfahren.