Wir benutzen Energiesparlampen und gehen zu LED-Beleuchtung über

1 Oktober 2017

Eine Energiesparlampe verbraucht im Vergleich 80 % weniger Energie als eine herkömmliche Glühlampe. Die bessere Variante sind LED-Lampen, die sogar 90 % weniger Energie verbrauchen als Glühlampen und einfacher entsorgt werden können.

Komplett umrüsten auf LED-Lampen

  • Vor 2010 haben wir alle Glühlampen durch Energiesparlampen ersetzt.
  • Ab 2013 haben wir alle Halogenlampen durch LED-Lampen ersetzt.
  • Wenn eine der Energiesparlampen kaputt geht, wird diese durch eine LED-Lampe ersetzt.


Auf diese Weise wird sehr viel Strom gespart.
Mit dem Wechsel zu Energiesparlampen haben wir den Stromverbrauch für unsere Beleuchtung um 80 % reduzieren können und mit dem Wechsel zur LED-Beleuchtung sparen wir weitere 5 % ein.

Längere Lebensdauer

Darüber hinaus sind LED-Lampen länger haltbar:
  • LED-Lampe: 45.000 Brennstunden.
  • Energiesparlampe: 9.000 Brennstunden.
  • Glühlampe: 1.300 Brennstunden.

Wir gehen zu grüner Energie über und reduzieren unseren Energieverbrauch 
WAS
100 % nachhaltige Energie, 20 % selbst erzeugt und Alternativen für Gas
Wir gehen zu 100 % auf nachhaltige Energie über: Energie aus erneuerbaren Quellen, wie Sonnen-, Wind- und Wasserkraft.

Bezüglich der Elektrizität haben wir unser Ziel bereits erreicht: wir kaufen nachhaltigen Strom ein. Jetzt wollen wir 20 % unserer Energie selbst erzeugen und untersuchen außerdem Alternativen für Gas. Bis wir eine sinnvolle Alternative gefunden haben, kompensieren wir unsere CO2-Emissionen mit zertifizierten Waldanpflanzungen.
WARUM
Nachhaltige Energie ist die beste Lösung für den Klimawandel
Strom aus Kohlezentralen, aus Gas generierte Wärme: der hohe CO2-Ausstoß dieser fossilen Brennstoffe ist verantwortlich für den Treibhauseffekt.

Deswegen kaufen wir nachhaltige Energie. Allerdings beanspruchen wir dadurch eine große Menge grüner Energie und um das auszugleichen, wollen wir selbst mehr Energie erzeugen und den Verbrauch reduzieren.