Unsere Handtücher werden aus Stoffresten von T-Shirt-Fabriken hergestellt

1 Juni 2016

Die Handtücher von Landal werden bei einer Wäscherei geleast. 2016 ging es dabei um rund 100.000 Handtücher, die seit diesem Jahr aus recycelter Baumwolle bestehen.

Der Stoff stammt zu 80 % aus den Schnittresten, die in T-Shirt-Fabriken anfallen. Die restlichen 20 % sind Polyester.

Darüber hinaus ist unsere Wäscherei, CleanLease, Vorreiter für Nachhaltigkeit und faire Herstellung. Deswegen sind die Handtücher auch mit dem Gütesiegel nach dem Global Recycled Standard ausgezeichnet. Dieses internationale Gütesiegel garantiert, dass jeder einzelne Herstellungsschritt mit nachhaltigen und fairen Methoden durchgeführt wurde.

Wir beanspruchen keine neuen Rohstoffe
WAS
Wir trennen unseren Müll und streben eine 100 %ige Abfalltrennung an
Vom Bett bis zur Brotverpackung: wir überlegen bei allem, was wir in unseren Parks brauchen, wie wir den Einsatz neuer Rohstoffe vermeiden können.

Wir fördern die Wiederverwertung und bevorzugen Produkte aus recycelten Materialien. Abfall wird getrennt abgeholt. Wir wollen erreichen, dass letztendlich kein Restabfall mehr übrigbleibt.
WARUM
Die Erde ist erschöpft und die Weltmeere werden von Abfall überschwemmt
Wir erschöpfen die Rohstoffvorräte der Erde und lassen immer größere Müllberge und sogar treibende Müllinseln in den Meeren entstehen.

Dieses Problem kann man in eine Chance umwandeln, denn dieser Abfall kann perfekt als Rohstoff für neue Produkte verwertet werden.