Wir arbeiten mit regionalen Unternehmen und Gemeinden zusammen

15 September 2017

Wenn man Touristen in eine Region bringt, bleibt das nicht ohne Folgen für die Umgebung. Wir legen großen Wert darauf, dass diese Auswirkungen positiv sind, damit die Menschen in der Region, die Natur und die Unternehmen von unserer Anwesenheit profitieren.

Rücksprache und Zusammenarbeit
Aus diesem Grund arbeiten die Manager unserer Parks oftmals mit Gemeinden und Organisationen in ihrer Region zusammen:

  • Der General Manager von Landal Rabbit Hill ist Mitglied im Veluwefonds, der dafür zuständig ist, die wirtschaftliche und ökologische Entwicklung im Gleichgewicht zu halten.
  • Der General Manager von Landal Port Greve in Zeeland ist bei der Branchenvereinigung Recron aktiv, die sich für die Interessen von Freizeitunternehmen auf der Insel Schouwen-Duiveland einsetzt.

  • Ergebnisse auf der Insel Schouwen-Duiveland
    Es wurde beispielsweise ein Bus eingesetzt, mit dem Urlauber alle Sehenswürdigkeiten der Insel besuchen können. Zurzeit arbeitet die Organisation unterschiedliche Konzepte für nachhaltige Beförderung in der Region aus, zum Beispiel über Fahrrad- oder Wasserwege.

    Die Region stärken und für unsere Gäste zugänglich machen
    WAS
    Wir wollen die lokale Kultur und Unternehmer stärken
    Jeder Landal-Ferienpark liegt in einer einzigartigen Region mit großen Kultur- und Naturreichtümern. Wir möchten unseren Gästen die schöne Umgebung, die interessante Kultur und die typischen regionalen Gerichte und Produkte näherbringen.
    WARUM
    Es sind vor allem die regionalen Unterschiede, die eine Landschaft prägen
    Eine gesunde Gesellschaft besteht aus verschiedenen Regionen mit individuellen Reizen. Deswegen ist es wichtig, dass kleine Unternehmen weiterbestehen können und regionale Speisen nicht in Vergessenheit geraten. Auf diese Weise kann eine Region ihren individuellen Charakter erhalten, den wir und unsere Gäste so sehr schätzen.