Freizeitgestaltung darf nicht auf Kosten der Tiere in unseren Parks und der Umgebung gehen

1 April 2017

Es gibt eine internationale Tierschutzrichtlinie: die fünf Freiheiten. Wir berücksichtigen diese Kriterien bei der Pflege der Tiere in unseren Parks.

  • Freiheit von Hunger, Durst und Fehlernährung
  • Freiheit von Angst und Stress
  • Freiheit von Unbehagen durch einen falschen Lebensraum
  • Freiheit von Schmerz, Verletzung und Krankheit
  • Freiheit zum Ausleben natürlichen Verhaltens

Deswegen treffen wir folgende Entscheidungen:
  • Wir fördern Ausflüge, die zur Umgebung passen (Schafe hüten) oder die Biodiversität unterstützen. 
  • Wir ermöglichen Aktivitäten mit zahmen Tieren, wie Haus- oder Bauernhoftieren. 
  • Wir lehnen Aktivitäten mit nicht heimischen Tieren ab, wie beispielsweise Zirkusaufführungen mit wilden Tieren.  

  • Wilde Tiere
    Greifvögel sind Wildtiere, die zumeist nachtaktiv sind. In der Natur jagen sie kleine Nager. Wenn Raubvögel in Gefangenschaft leben, nehmen wir ihnen ihren natürlichen Lebensraum, ihr Verhalten und ihre Funktion. Wir haben bisher zur Freude der Gäste oftmals Greifvogelshows in unseren Parks angeboten. Da diese Veranstaltungen nicht mehr mit unserer aktuellen Perspektive auf den Tierschutz zu vereinbaren sind, werden diese Shows in Zukunft nicht mehr stattfinden.

    Tierfreundliche Alternativen
    Zum Glück können sich unsere Gäste immer noch an Tieren erfreuen. Unsere Förster nehmen sie mit zum Wild beobachten in die Natur. Außerdem haben wir in vielen unserer Parks Tierweiden, auf denen Kinder unter Begleitung Bauernhoftiere streicheln und füttern können.

    In Landal Heihaas bieten wir mehrmals im Jahr auch Fledermausexpeditionen an. Dabei führt ein Fachmann unsere Gäste mit einer Infrarotkamera herum und erzählt ihnen Wissenswertes über die Fledermaus.

    Wir helfen den Bestand bedrohter Tierarten zu erhalten und sorgen dafür, dass alle Tiere ein artgerechtes Leben führen können.
    WAS
    Ein artgerechtes Leben für Tiere und Schutz für bedrohte Tierarten
    Wir sorgen für ein artgerechtes Leben aller Tiere und tragen zum Schutz bedrohter Tierarten bei.

    In Rücksprache mit Naturschutzorganisationen wird jedes Jahr festgelegt, welche Tiere Schutz oder Hilfe benötigen.
    WARUM
    Ein unvergesslicher Urlaub sollte niemals auf Kosten der Tiere gehen
    Für uns gehört der Kontakt mit den Tieren untrennbar zu unserem unvergesslichen Urlaubserlebnis dazu. Allerdings sollte dieser Kontakt sowohl für die Menschen als auch für die Tiere eine positive Erfahrung sein.