Radfahren in Südböhmen

Radfahren ist der Trend - nicht nur in Tschechien. Nutzen Sie während Ihres Urlaubs die zahllosen Radwege in Südböhmen, die an Flüssen, Bergen und Hochebenen durch eine malerische Natur führen. Diese Region bietet zudem viele Sehenswürdigkeiten, die mit dem Rad gut zu erreichen sind. Sehen Sie sich hier die schönsten Radwege an!

Radfahren in Tschechien

Sumava Radweg
Der 240 km lange Sumava Radweg beginnt in Domazlice und führt über Zelezna Ruda zur Endstation Horni Dvoriste. Das Sumavagebirge läuft über mehr als 100 Kilometer entlang der Grenzen von Österreich und Deutschland. Der dort befindliche Böhmische Wald ist eines der größten Waldgebiete in Zentraleuropa und wird deshalb auch das Grüne Herz von Europa genannt. Sie finden hier auch die schönsten Gletscherseen und einzigartige Moore.

Cyklobusy
In vielen Städten und Gebirgen können Sie den so genannten Cyklobusy (Fahrradbus) nutzen. Wenn Sie keinen Rundweg abfahren möchten, können Sie den praktischen Fahrradbus nutzen, der Sie an verschiedenen Stellen wieder abholt. Wenn Sie mit dem Fahrrad in die Berge fahren, können Sie die Höhenunterschiede auch mit der Seilbahn überwinden.

Achtung: Für Radfahrer unter 18 Jahren besteht Helmpflicht.

Im Ferienpark

Sie müssen nicht Ihr eigenes Fahrrad mitbringen, wenn Sie auf den Radwegen rund um den Ferienpark in Südböhmen auf Entdeckungstouren gehen möchten. Landal Marina Lipno vermietet Erwachsenen- und Kinderfahrräder sowie Mountainbikes. Erkunden Sie die schönsten Orte der Region mit dem Fahrrad!
Zu den Aktiv-Arrangements